Drücken Sie auf "Enter" um die Suche zu beginnen.

Die wichtigsten Wohnmobil-Trends im Jahr 2021

Die wichtigsten Wohnmobil-Trends im Jahr 2021

 153 Aufrufe,  1 Heute

Der Winter ist die ideale Jahreszeit, um sich auf die neue Wohnmobil-Saison einzustellen. Die neuen Prospekte flattern ins Haus und schon bald laden die ersten Messen ein, sich über all die Innovationen und Wohnmobil Trends 2021 zu informieren, die verschiedene Hersteller im vergangenen Jahr entwickelt haben. Wir wollen allerdings nicht so lange warten und Ihnen die aktuellen Trends für die neue Saison schon heute vorstellen. So sind Sie sofort auf den neuesten Stand und auf das Wohnmobil kaufen NRW bestens vorbereitet.

Allgemeine Trends

Der Sommer 2020 hat es gezeigt. Die Reisemobil-Branche besitzt selbst in Krisenzeiten eine große Relevanz. Menschen, die ansonsten mit dem Flieger in ferne Länder unterwegs waren, haben den Camping-Urlaub für sich entdeckt und offensichtlich mehrheitlich positive Erfahrungen gesammelt. Im Juli 2020 wurden doppelt so viele Fahrzeuge wie im Vorjahresmonat neu angemeldet, ein guter Grund zu glauben, dass Caravaning auch 2021 ein starker touristischer Trend sein wird.

Camping-Urlaub wird in Zukunft kontinuierlich an Bedeutung gewinnen, gleichzeitig passen sich die Kundenwünsche dieser Entwicklung an. So ist bei den Wohnmobil Trends 2021 deutlich zu erkennen, dass die Größe der Fahrzeuge tendenziell zunehmen wird. In der Oberklasse waren die Caravaning-Fans schon immer wenig preissensibel, mittlerweile sind aber auch viele Kunden im mittleren Preissegment der Meinung, dass sich höhere Kosten bei mehr Fahrsicherheit, Platzangebot, Wohnkomfort und Konnektivität gut begründen lassen.

Trends bei der Funktionalität

Die funktionale Gestaltung wird bei Wohnmobilen immer wichtiger. Viele Hersteller konzentrieren sich auf eine verbesserte Aerodynamik, um den Spritverbrauch zu senken und eine optimale Klimaverträglichkeit zu gewährleisten, aber auch im Bereich der Beleuchtung zeigt sich die Branche innovativ. So garantieren automotive LED-Hecklichter Individualität bei der Lichtsignalgebung, gleichzeitig verfügen sie über eine flache Bauform, hohe Leuchtkraft und eine verbesserte Anzeigegeschwindigkeit. Das Thema Sicherheit gewinnt allgemein an Bedeutung, individuelle Schließsysteme mit Zentralverriegelung, Zuziehhilfe und Chipkarten-basierten RFID-Lösungen werden sich in den kommenden Jahren durchsetzen. Das wird nicht zuletzt durch eine verbesserte Bordelektronik ermöglicht, zu deren Entwicklung alle Hersteller momentan ihren Beitrag leisten. Die zentrale Steuerung über App oder Touchboard wird im Jahr 2021 ein wesentlicher Trend sein, um nicht nur die Verriegelung, sondern auch Heizung, Beleuchtung und Entertainmentsysteme ansteuern und alle relevanten Daten zum Fahrzeug und zu Füllständen abrufen zu können.

Verbesserungen im Bereich des Stauraums gehören ebenfalls zu den wichtigsten Wohnmobil Trends 2021. Viele Hersteller haben beispielsweise erkannt, dass die Integration von Hubbetten im Heck eine ideale Möglichkeit für ein effizientes Platzmanagement bietet, andere Konzepte konzentrieren sich auf eine Vergrößerung und bessere Zugänglichkeit der integrierten Garagen. In der kommenden Saison werden viele Modelle die diebstahlsichere Mitnahme von Fahrrädern, Motorrollern oder Quads garantieren, gleichzeitig wird mehr Platz für Sportausrüstung oder Campingmöbel zur Verfügung stehen und zusätzlich auf Ergonomie und Isolierung geachtet werden. Das ermöglicht auch dem Konzept des doppelten Bodens eine Renaissance, der neben Frostschutz auch mehr Stauraum und genügend Platz für die Installation der Bordtechnik bietet.

Im Sinne eines effizienten Platzmanagements haben auch Aufstelldächer weiterhin Konjunktur. Die Konzepte unterscheiden sich zum Teil sehr stark, allgemeines Ziel ist allerdings, dass Schlafplatzangebot flexibel zu erhöhen. Im Fokus der Hersteller stehen für die kommende Saison Verbesserungen bei Stabilität und Gewicht der Kontruktionen, daneben erhöhen immer häufiger Panoramafenster, Innenbeleuchtung und technische Accessoires die Funktionalität der gemütlichen Dachgeschossschlafplätze.

Trends im Innenausbau

Im Innenausbau hat eine effiziente Raumaufteilung hohe Priorität, gleichzeitig sind eine offenere Gestaltung und die Steigerung des Komforts wesentliche Tendenzen. Mit der Integration freier Sichtachsen wird dem Kundenwunsch nach mehr Wohnlichkeit entsprochen, die unterschiedlichen Konzepte schließen meistens größere Fenster, halbhohe Schrankkonstruktionen und die Umgestaltung ganzer Funktionsbereiche mit ein. Ein wesentlicher Trend wird deshalb die Bugküche sein, die einen größeren Arbeitsbereich, kombinierte Kochflächen und mehr Bewegungsfreiheit bietet und gerade bei Selbstversorgern und großen Reisegruppen gut ankommen wird. Das Konzept hat allerdings noch Potenzial, da bezüglich der Integration von Sitzgruppen oftmals Kompromisse eingegangen werden müssen. So lässt sich beispielsweise der Trend zu gegenüberliegenden Sitzbänken, die über die gesamte Fahrzeugbreite reichend ein gemütliches Wohnzimmerfeeling zaubern, oftmals nicht verwirklichen, dabei ist die Gestaltung der Bänke mit flexiblen Gurtsitzen, die sich in Fahrtrichtung drehen lassen ebenfalls ein wesentlicher Trend.

Verbesserungen in der Umsetzung werden sicher in den kommenden Jahren erfolgen, ein Kompressorkühlschrank wird dagegen bereits 2021 das Maß aller Dinge sein. Das Gerät ermöglicht dabei nicht nur eine Abkehr vom Gasbetrieb, sondern ist aufgrund seiner Konstruktion auch besonders flexible einsetzbar. Lüftungsschlitze in der Seitenwand wie bei herkömmlichen Modellen sind aufgrund der elektronischen Innenkühlung nicht mehr notwendig, allerdings sollte bei Nachrüstungen darauf geachtet werden, dass die Batterieausstattung den Anforderungen genügt. Ansonsten zeigen sich die Hersteller auch in diesem Bereich innovativ und setzen verstärkt auf Slim-Tower-Kühlschränke, Spielereien mit flexiblen, energieeffizienten Beleuchtungssystemen an Fenster- und Bettabdeckungen sowie optisch ansprechenden Rundprofilen mit Spiegeln im Eingangsbereich liegen ebenfalls im allgemeinen Trend.

Trends bei Schlafmöglichkeiten

Im Schlafzimmerbereich sind längere Betten der wichtigste Trend der neuen Saison. Das gilt für beinahe alle Modelle und soll dem Kundenwunsch nach mehr Komfort im Camping-Urlaub entsprechen. Eine Umsetzung ist oftmals mit einer Verlängerung des Wohnmobils um einige Zentimeter verbunden, gleichzeitig sind die nicht immer sehr beliebten Einzelbetten für diese Konzeption ideal. Viele Kunden, die den Schlafkomfort über alles stellen, wollen allerdings auf ihre Queensbetten keinesfalls verzichten, so dass die Hersteller hier unterschiedliche Lösungsansätze verfolgen, um durch intelligente Mechanismen den hohen Platzverbrauch zu reduzieren oder alternative Flächennutzungen zu ermöglichen. Tendenziell bieten allerdings Etagen- und Hubbetten das größte Entwicklungspotenzial. Im Bereich der Etagenbetten experimentieren die Hersteller mit Positionsveränderungen und setzen innvoative Lösungen ein, um mit wenigen Handgriffen den Schlafbereich in die Wohnlandschaft zu integrieren, für die kommende Saison wird das Konzept der Hubbetten jedoch vielfach als effizienteste Variante angesehen. Die Integration im Heck lässt bis zu vier Schlafmöglichkeiten bei effizienter Raumausnutzung entstehen, gleichzeitig ermöglicht die Hubfunktion bei verbesserter Basiskonstruktion und alternativen Einstiegslösungen, diesen Wohnmobilbereich beinahe vollständig als Stauraum zu nutzen.

Trends im Sanitärbereich

Ein verbessertes Platzangebot gehört auch im sanitären Bereich zu den wichtigsten Wohnmobil Trends 2021. Viele Anbieter integrieren deshalb ihre Badezimmerlandschaft komplett in den Heckbereich der Fahrzeuge und versuchen der Stauraumproblematik durch konsequente Unterkellerung ihrer Wohnmobile zu begegnen, andere Hersteller setzen dagegen auf flexible Lösungen mit verstellbaren Wänden und Funktionsbereichen. Unabhängig vom Konzept wird der erhöhte Platzbedarf im Bad ein wichtiges Thema in der kommenden Saison sein, gleichzeitig sind den meisten Kunden umweltfreundliche Innovationen besonders willkommen. Aus diesem Grund werden neuartige Toilettensysteme, bei denen das komplette Brauchwasser gespeichert und aufbereitet wird, um es anschließend der Toilettenspülung zuführen zu können, großen Zuspruch erhalten. Die ohnehin ressourcensensiblen Camper können damit weitere Einsparungspotenziale realisieren und sich auf weitere Innovationen im Badbereich freuen, die sich mehrheitlich mit den Themen Schönheit und Wohlgeruch beschäftigen.

Fazit

Die Wohnmobil Trends 2021 sind nicht einfach nur interessante Spielereien, sondern in ihrer Mehrzahl tatsächlich praxistauglich und an den Wünschen der Camping-Urlauber orientiert. Funktionalität und effizientes Platzmanagement sind die wichtigsten Themen in der neuen Saison, daneben spielen erhöhter Komfort und gesteigerte Wohnlichkeit eine wichtige Rolle. Gerade im Küchen- und Schlafbereich gibt es zahlreiche interessante Innovationen, noch nie war die Vielfalt unterschiedlicher Konzepte und Variationsmöglichkeiten so hoch wie heute. Eine ideale Situation für Alle, die sich auf die neue Saison freuen und sich gerade mit Wohnmobil kaufen NRW beschäftigen.